2019 Januar

GLOCKE - Pfarrbrief
der Pfarreiengemeinschaft Obere Volkach St.Urban
Obervolkach - Gaibach – Rimbach
St. Nikolaus Hlste.Dreifaltigkeit St. Georg

27.01. - 05.03.19




Humor ist …. Humor hat ….


HUMOR - Nicht derjenige hat schon Humor, welcher die neuesten Witze kennt und zu erzählen weiß - Humor hat auch nicht, wer bei den geringsten Anlässen in brüllendes Gelächter ausbricht. Besonders gar jenes Lachen, das sich an der Schwäche und der Not, der Unterlegenheit und Verlegenheit eines Mitmenschen weidet, hat nichts mit Humor und schon gar nichts mit wahrer christlicher Freude zu tun; es ist nicht das frohe „Lachen der Kinder“ gegen das „dem Teufel noch immer kein Kraut gewachsen“ ist (vgl. Spruch von B.Langenstein), sondern muss eher als „höllisches Gelächter“ bezeichnet werden.


HUMOR ist, wenn man trotzdem lacht! (wir kennen das Sprichwort) - Was könnte mit dem „trotzdem“ gemeint sein? - Damit wird auf vieles hingewiesen, was gar nicht zum Lachen ist: … unser Fehlen und Versagen… Leiden und Schmerzen… Ungerechtigkeit und Hass… Lieblosigkeit und Gleichgültigkeit… und vieles andere noch, bei dem uns „das Lachen im Halse stecken bleibt“!


Ein Glück: Es gibt Menschen, die auf die Schwächen ihres Nachbarn nicht gleich wütend, gereizt, schadenfroh reagieren, sondern mit Nachsicht und Verständnis, mit einem Lächeln … - mit Humor eben! ---->

Ein Glück: Es gibt Menschen, die die Augen nicht verschließen vor den tragischen und traurigen Ereignissen in der Welt, vor Krieg und Terror, vor Hunger und Elend, vor Katastrophen aller Art… und die dabei dennoch nicht alles „schwarz sehen“ und „schwarz malen“ und die nicht in lähmenden Pessimismus versinken, sondern Hoffnung und Zuversicht ausstrahlen.


HUMOR kann letztlich nur dort gedeihen, wo sich Menschen trotz eigener Schwäche, trotz fremden Leids, dem sie Abhilfe schaffen wollen und trotz düsterer Welträtsel, denen es bei aller Gelassenheit zu begegnen gilt, dennoch und vielleicht gerade dann von einer höheren Macht getragen und in einer ewigen Liebe geborgen wissen → von Gott!


HUMOR kann es nur geben, wo es Hoffnung gibt. Hoffnung, die im Glauben an Gott wurzelt. Martin Buber, der jüdische Philosoph und Theologe, nennt den „Humor“ einmal den „Milchbruder des Glaubens“.


HUMOR und GLAUBE: um solche Bruderschaft muss der hl. Thomas Morus, der Lordkanzler des englischen Königs Heinrich VIII gewusst haben: Thomas Morus wurde von seinem König wegen seiner Glaubens- und Gewissensüberzeugung zum Tod verurteilt; als Thomas sein Haupt unter das Beil des Henkers gebeugt habe, soll er seinen Bart ordentlich zurechtgelegt haben mit den Worten: „der wenigstens hat keinen Hochverrat begangen“. - Vom gläubigen, unzerstörbaren Humor für seine christliche Überzeugung ist folgendes Gebet vom Hl. Thomas Morus überliefert:


Herr schenke mir Sinn für Humor. Gib mir die Gnade, einen Scherz zu verstehen, damit ich ein wenig Glück erfahre im Leben und anderen davon mitteile“


Ihnen allen wünschen wir viel Freude und Humor - nicht nur in der Faschingszeit!


nach Hermann Emge, Pfr.



Öffnungszeiten des Pfarrbüros in Obervolkach:
Dienstag + Donnerstag 9.00 – 12.00 Uhr
Kath. Pfarramt St. Nikolaus
Dr.-Gengler-Str. 14, 97332 Obervolkach, Tel. 09381/803735
Mail-Adresse:
pfarrei.obervolkach@bistum-wuerzburg.de
Die GLOCKE finden Sie auch unter www.obervolkach.de
Bilder + teilweise Texte sind aus Pfarrbriefservice.de
Annahmeschluss für Messbestellungen
bzw. für Termine in die nächste Glocke:
20.02.19!
---------
Öffnungszeiten der KÖB Obervolkach:
Sonntag: 11.00 - 12.00 Uhr + Dienstag: 16.30 - 17.30 Uhr



Weitere Gottesdienste... .... in VOLKACH:

immer Samstag um 16.00 Uhr Gottesdienst im Bürgerspital

immer Sonntag um 10.00 Uhr Eucharistiefeier in der Pfarrkirche

werktags in der Regel: Mo., Di., + Do., um 18.30 Uhr „


Familiengottesdienst „von Familien für Familien“

im Februar 2019: → in Volkach am 24.02.19 um 10.00 Uhr Uhr


auf der Vogelsburg „Maria Schutz“

finden sonntags + feiertags um 8.00 Uhr Gottesdienste statt


Kirchberg: geschlossen

Abtei Münsterschwarzach:

jeden 3.Freitag/Monat,19.30 Uhr:Jugendvesper in Münsterschwarzach /Krypta

jeden 1. Sonntag/Monat: Monats-Gottesdienst des Egbert-Gymnasiums Münsterschwarzach in der Schulkapelle 18.30 Uhr

Gottesdienstzeiten:

wochentags 6.30 Uhr Konventamt (sonn- + feiertags 9.00 Uhr)

Donnerstags ist das Konventamt um 17.30 Uhr mit Vesper

Weitere Eucharistiefeiern für Gäste und Besucher:

wochentags in der Krypta: 7.15 Uhr;

sonntags in der Abteikirche: 7.30 Uhr, 10.30 Uhr


Obernbreit: So.,03.02.19, 18.00 Uhr: Nacht der Lichter

GOTTESDIENSTORDNUNG


Sonntag, 27.01.19 - 3. Sonntag im Jahreskreis

Gai 9.00 Uhr Amt für „Hermann + Rita strauß sowie f.Willi Strauß“

Rim 9.00 Uhr Amt für „Adolf + Irmgard Büttner“

14.00 Uhr Taufe Timo Burger

OV 10.15 Uhr Amt für „Leb.+Verst.d.Fam. Popp und Amling“

mit Ehrung von Leni Thaler für 40 Jahre Mesnerdienst

bzw. zum Ausscheiden aus dem Küsterdienst !

Wir laden ein zur anschließenden gemeinsamen Kaffeepause.


Dienstag, 29.01.19 - Hl. Aquilinus

Gai 18.00 Uhr Rosenkranzgebet vor dem Gottesdienst

18.30 Uhr Amt zur Danksagung


Mittwoch, 30.01.19 - 3. Woche im Jahreskreis

OV 18.30 Uhr Amt für „Robert + Adelheid Wolf“

„Vitus + Ida Thaler und verst. Angeh.“


Samstag, 02.02.19 -Vorabendmesse

Gai 18.30 Uhr Amt für „Margareta Limmer (3. Seelenamt)“

mit Blasiumssegen nach dem Gottesdienst

(Pfr. Gaston - bitte neues Gotteslob mitbringen!) Scheinkollekte


Sonntag, 03.02.19 - 4. Sonntag im Jahreskreis/Hl. Blasius

OV 9.00 Uhr Amt für „Hubert Wohlfart + verst.Angeh.“

mit Blasiumssegen nach dem Gottesdienst

Rim 10.15 Uhr Amt für „Herbert Friedrich (3. Seelenamt)“

mit Blasiumssegen nach dem Gottesdienst Scheinkollekte


Dienstag, 05.02.19 - Hl. Agatha

Gai 18.00 Uhr Rosenkranzgebet vor dem Gottesdienst

18.30 Uhr Amt für „Kunigunda + Oswald Krieger + Eltern“




Mittwoch, 06.02.19 - Hl. Paul Miki und Gefährten

OV 18.30 Uhr Amt für „Steffi Rott (Jtg.) sowie für

Verst.d.Fam. Lehrich, Staudt und Rott“

„Rita + Alfred Seufert sowie leb.+verst.Angeh.“

„Josef + Renate Thaler + Angeh.“


Freitag, 08.02.19 - 4. Woche im Jahreskreis

Krankenkommunion


Sonntag, 10.02.19 - 5. Sonntag im Jahreskreis

Gai 9.00 Uhr Amt für „leb.+verst.Angeh.d.Familie Neuner“

14.00 Uhr Taufe von Lina Götz und Hanna Götz

Rim 10.15 Uhr Amt für „Eugenie + Alfons Müller und Fam. Zink“

OV 18.00 Uhr Amt für „verst. Mitglieder der KVO“ Scheinkollekte


Dienstag, 12.02.19 - 5. Woche im Jahreskreis

Gai 18.00 Uhr Rosenkranzgebet vor dem Gottesdienst

18.30 Uhr Amt für „Frieda Müller, Philipp Heeger,

Bernhard + Anna Musmann und verst.Angeh.“


Mittwoch, 13.02.19 -5. Woche im Jahreskreis

OV 18.30 Uhr Amt für „Helene Gerstner“


Sonntag, 17.02.19 - 6. Sonntag im Jahreskreis

Gai 9.00 Uhr Amt für „Edith Weber, Ursula Träger, Bärbel Greb

sowie in einem besonderen Anliegen“

Rim 9.00 Uhr Amt für die Pfarrgemeinde

OV 10.15 Uhr Amt für „Leb.+Verst.d.Fam. Feuerbach + Fuchs“


Dienstag, 19.02.19 - 6. Woche im Jahreskreis

Gai 18.00 Uhr Rosenkranzgebet vor dem Gottesdienst

18.30 Uhr Amt für „Valentin Füller + Angeh.

sowie für Fam. Weckert“


Mittwoch, 20.02.19 - 6. Woche im Jahreskreis

OV 18.30 Uhr Amt für „Lissi Feuerbach (Jtg.)“

„Karl Willard (Jtg.)“

Sonntag, 24.02.19 - 7. Sonntag im Jahreskreis

Gai 9.00 Uhr Amt für „Otmar Hettrich (Jtg.) + verst.Angeh.“


Ewige Anbetung in OV
OV 9.00 Uhr Amt für „Brigitte Wagner + verst.Angeh.“
anschließend Gebetsstunden
11.45 Uhr eucharistischer Schlusssegen

Rim 10.15 Uhr Amt für „Maria + Josef Hufnagel sowie für

Angeh. der Fam. Hufnagel + Dietmeyer“


Dienstag, 26.02.19 -7. Woche im Jahreskreis

Gai 18.00 Uhr Rosenkranzgebet vor dem Gottesdienst

18.30 Uhr Amt für „Verst.d.Fam. Krieger + Thomann“


Mittwoch, 27.02.19 - 7. Woche im Jahreskreis

OV 18.30 Uhr Amt für „Franz Wieland (Jtg.)“

„Wilhelm Stühler + Angehörige sowie

für Fam. Jörg + Münch“


Freitag, 01.03.19 - 7. Woche im Jahreskreis

Krankenkommunion


Samstag, 02.03.19 - Vorabendmesse

Rim 18.30 Uhr Amt für die Pfarrgemeinde


Sonntag, 03.03.19 - 8. Sonntag im Jahreskreis

Gai 9.00 Uhr Amt für „Luise, Franz, Herbert + Otto Lorey

und Fam. Georg Hillenbrand“ Scheinkollekte

(Pfarrer Gaston - bitte neues Gotteslob mitbringen!)

OV 10.15 Uhr Amt für „Verst. d.Fam. Kordowich + Kamm“

Scheinkollekte


Kollektenergebnisse: OV Gai Rim

Öffentlichkeitsarbeit (09.09.) 55 € 26 € 45 €

Weltmission (28.10.) 143 € 102 € 55 €

Priesterausbildung (02.11.) 49 € 17 € 50 €

Diaspora(18.11.) 101 € 40 € 45 €

Adveniat (24.12.) 1.110 € 455 € 360 €

Sternsingeraktion (06.01.) 1.138 € 824 € 590 €

Scheinkollekten 9/18 82 € 90 € 95 €

10/18 93 € 73 € 95 €

11/18 --- 49 € 45 €

12/18 95 € 56 € 50 €


Für die Comboni-Missionare in Bamberg wurden in Obervolkach 545 € gesammelt und überwiesen.

Allen Spendern ein herzliches Vergelt´s Gott!

Ebenfalls ein herzliches Dankeschön an alle Ministranten für ihren Einsatz!


TERMINE:


Pfarrgemeinde OV:

06.02.19, 14.00 Uhr: Seniorennachmittag

im Pfarrheim

19.02.19, 15.00 Uhr: Frauenstammtisch im KVO-Heim


KVO:

26.01./02.02./09.02.19: KVO-Sitzungen im Pfarrheim

24.02.19 ab 14.00 Uhr: Kinderfasching im KVO-Heim

05.03.19: Landkreisfasching in Kitzingen

05.03.19, 19.00 Uhr Faschingsbeerdigung im KVO-Heim


Gesangverein OV:

19.02.19, 19.30 Uhr Jahreshauptversammlung


RIMBACH:

12.02.19 DJK Kartenvorverkauf / Fasching

23.02.19 DJK Faschingssitzung

24.02.19 DJK Seniorenfasching


Du kannst niemals alle mit Deinem Tun begeistern.

Selbst wenn Du übers Wasser laufen kannst,

kommt jemand und fragt,

ob Du zu blöd zum Schwimmen bist.

weitere Termine:


14.02.19, 19.30 Uhr: Gottesdienst von Frauen für Frauen in der Kapelle des Klosters St. Maria in Volkach

Thema: was wäre, wenn ...



Mi, 30.01.19, 19.00 Uhr Bürgerversammlung

im Pfarrheim


CARITAS-international

bittet um Ihre Unterstützung:


Indonesien wurde am 23. Dezember ein zweites Mal von einem schweren Tsunami heimgesucht. Er traf die Inseln Sumatra und Java völlig unvorbereitet.

Helfer der Caritas sind derzeit in den zwei betroffenen Diözesen Tajung Karang und Bogor auf Hochtouren im Einsatz,um die Menschen mit Hilfsgütern zu versorgen, die am meisten benötigt werden wie Lebensmittel, Trinkwasser, Decken, Zelte und Planen.

Caritas International hat als erste Soforthilfe 200.000 € bereitgestellt. Doch der Bedarf ist weit höher und der Wiederaufbau in den zerstörten Regionen Indonesiens wird mehrere Jahre andauern. Die Menschen sind dringend auf unsere weitere Hilfe und Solidarität angewiesen. Caritas bittet deshalb dringend um unsere Unterstützung!

Spenden mit dem Stichwort „Tsunami Sumatra Java A199/M008“ werden erbeten auf

Caritas International

Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe

IBAN DE88 6602 0500 0202 0202 02



[Übersicht] [Jesus auf der Wies] [Termine] [Theatergruppe] [Dorftratsch] [Lage] [Vereine] [Gewerbe] [Tourismus] [KÖB (Bücherei)] [Glocke/Pfarrei] [2019 Juli] [2019 Pfingsten] [2019 Mai] [2019 Ostern] [2019 April] [2019 März] [2019 Januar] [2018 Advent] [2018] [2017] [Impressum/Kontakt]